Report Juli 2016 – Besucher & Blogeinnahmen

Werbung
Nach langer Zeit finde ich mal wieder die Zeit hier im Blog aktiv zu werden und einen Monatsbericht zu schreiben. In der letzten Zeit ist sehr viel passiert und es gab auch interessante Entwicklungen hier im Blog. Viele Artikel sind leider in den letzten Monaten nicht mehr erschienen, was zum einen daran lag, dass ich einige andere Projekte gestartet habe und auf der anderen Seite hatte ich auch ein kleines Motivationstief. Letzteres habe ich aber nun kuriert und es soll hier wieder ein wenig mehr leben in den Blog kommen.

 

Ein großes Thema für mich war die Nischenseiten Challenge, die im März 2016 gestartet ist und die ich bin zum Schluss mitgemacht habe. Hier finde ihr alle meine Wochenberichte dazu. Am Ende habe ich natürlich auch ein Fazit verfasst, was ihr hier finden könnt: Zum Fazit der NSC 2016.

 

Die Besucherzahlen

Bei den Besucherzahlen gab es eine sehr interessante Entwicklung, die ich mir so auch nicht ganz erklären kann. Und zwar ist folgendes passiert: Ab so Mitte April gingen die Rankings einiger Seiten massiv in den Keller. Das hatte zur Folge, dass sich meine Besucherzahlen ungefähr halbiert haben. Das hatte muss ich zugegeben einen großen Einfluss auf meine Motivation. Warum das so war? Keine Ahnung…

Auf diesem Niveau sind die Zahlen dann ca. geblieben. In dieser Zeit gingen natürlich auch die Blogeinnahmen um ca. die Hälfte zurück. Aber seit Ende Juli kamen meine Rankings, ohne dass ich etwas getan habe wieder zurück. Verrückt… Mich hat’s jedenfalls sehr gefreut. So sind die Nutzerzahlen schon wieder auf rund 8000 Nutzer im Juli geklettert, was super ist. Wie ihr sehen könnt habe zur besseren Übersicht eine neue Grafik aus den letzten Besucherzahlen und Seitenaufrufen gebastelt. Und ich kann euch jetzt schon sagen, dass die Besucherzahlen bereits im August wieder auf dem alten Niveau sind, also es bleibt spannend.

 

Blogeinnahmen

Kommen wir zu den Blogeinnahmen im Juli, die sich so mittelprächtig entwickelt haben, wenn man es positiv Ausdrücken möchte. Aber sie haben sich im Zuge der zurück gekommen Rankings im Vergleich zum Juni doch positiv entwickelt. Der Google Adsens Einnahmen gingen wieder so in die Richtung des alten Niveaus und lagen bei guten 32€. Bei Amazon bin ich mit dem Blog im Juli leer ausgegangen, was aber nicht schlimm ist. Das bin ich ja schon gewöhnt 😉 Ein paar Sorgen hat mir das Portal EuroClix gemacht, was man auch an den sehr spärlichen von knapp nur 3 € sehen kann. Diese lagen so niedrig, da mir kein einziges Mitglied, was ich geworben hatte vergütet wurde. Daraufhin habe ich mit EuroClix Kontakt aufgenommen und man hat mir mitgeteilt, dass dies an der Urlaubszeit liegt und ich Provisionen auf jeden Fall gezahlt bekommen werde. Wie die Geschichte weitergeht, dazu im nächsten Monatsbericht. Zu Questler kann ich sage, dass diese Einnahmequelle stets konstant ist, aber auch bisher nicht sonderlich viel abwirft. Neu hinzugekommen ist der Digistore, wo ich auf ein paar Seiten nun verschiedene digitale Produkte vorgestellt habe bzw. erwähnt habe. Hier gab es bereits die ersten Einnahmen von knapp 6€. Insgesamt kam ich im Juli auf knapp 50€ an Einnahmen in meinem Blog.

 

Hier nochmal die Zahlen in der Übersicht:

 

  • Google Adsense: 32,56€ ( +164%)
  • Amazon* : 0,00€ (+/-%)
  • EuroClix* 2,77€ (-85%)
  • Questler*: 8,15€ (+5%)
  • Digistore: 5,87€ (+/-%)

Summe: 49,35€

 

Nischenseiten

Meine Nischenseiten haben sich sehr gut entwickelt, vor allem die Nische, welche im Rahmen der NSC 2016 entstanden ist. So haben diese mir Einnahmen in Höhe von ca. 65€ beschert mit denen ich sehr gut leben kann. Und das sind immerhin mehr als 50% höhere Einnahmen als im Juni.

 

  • Amazon: 64,68€ (+57%)

 

Einnahmen insgesamt

Insgesamt gab es im Juli 2016 Einnahmen von 112,52€.

 

Summe aller Einnahmen ( Blog+Nischen): 112,96 €

 

 

 

Top-Artikel im Juli

An dieser Stelle findet ihr wieder die beliebtesten Artikel von diesem Monat.

Schnell Geld verdienen – 10 einfache Tipps

Mit Immobilien Geld verdienen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Sparen leicht gemacht – 3-Konten-Modell

Schnell reich werden – Wie kannst du es schaffen?

Passives Einkommen aufbauen – Verschiedene Möglichkeiten

 

 


Teile mit deinen FreundenShare on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

1 Kommentar

  1. Christoph

    Endlich kommt wieder Leben in die Bude 😀

    Deine Adsense Einnahmen finde ich sehr gut und allgemein über 100 €, dafür das man wenig gemacht hat, kann sich sehen lassen.

    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.