Wie verdient man Geld mit Aktien & der Börse?

Wie verdient man Geld mit Aktien bzw. an der Börse? – Dies ist eine Frage, die sich viele Menschen irgendwann mal stellen. Klar, denn nicht selten hört man durch Freunde, Bekannte, Medien usw., dass man gerade  beim Geld anlegen in Aktien und generell an der Börse hohe Renditen erzielen kann. Doch kaum einer weiß wirklich genau, wie das funktioniert. Das liegt vor allem daran, dass es eigentlich keine Institution oder Person gibt, die einem dies bei einem normalen Lebensweg vernünftig erklärt bzw. beibringt: Nicht in der Schule, nicht an der Uni, auch nicht durch Eltern oder Freunde und leider auch nicht bei der Bank. Im Gegenteil: In Deutschland wird in den meistens propagiert, dass Börse und Aktien hoch riskant sind und man besser die Finger davon lässt. In meine Augen ist das natürlich absoluter Blödsinn und die Ursache für diese vorherrschende Meinung liegt häufig an einer großen Unwissenheit.

Wie verdient man Geld mit Aktien & der Börse – Schritt 1: Fang an dir Wissen über Aktien & Börse anzueignen

 

Da dir also im Normalfall eigentlich keiner das Wissen über den Umgang mit Aktien und der Börse beibringt, musst du selber proaktiv werden und dir dieses Wissen selber beibringen, zum Beispiel durch Blogs/ Internetportalen (wie diesem hier), Fachliteratur, Youtubevideos (z.B. AktienmitKopf) und natürlich durch das sammeln von eigenen Erfahrungen durch Ausprobieren. Da du ja schon den Weg hier auf das Portal gefunden hast, bist du auf jeden Fall schon auf einem sehr guten Weg.

 

Jeder kann Geld in Aktien anlegen und sein Geld für sich arbeiten lassen

Ich möchte hier in diesem Beitrag für dich einmal einfach erklären, wie man an der Börse Geld verdienen kann bzw. sein Geld anlegen kann. Und zwar jeder!

 

Das Handwerkzeug: Du brauchst ein Depot

Um nun aktiv die ganze Geschichte anzugehen, benötigst du ein Depot bei einem Geldinstitut, sprich bei einer Bank in der Regel. Fast jede Bank ein Depot in ihrem Programm, doch sind natürlich nicht alle gleich. Zauberwort: Kosten

Dieses Depot ist einfach gesagt der Ort, wo deine gekauften Wertpapiere für dich verwahrt werden. Im Grunde genommen, vergleichbar mit einem Sparkonto, wo dein erspartes Bargeld liegt. So ein Depot kannst du ganz einfach bei einer Bank eröffnen oder natürlich auch online.

Doch welches Depot ist nun das richtige für dich? Also ich versuche immer die Kosten so gering wie möglich zu halten. Bei einem Depot können die verschiedensten Kosten & Gebühren anfallen. Die wichtigsten sind: allgemeine Depotführungsgebühr, also einen Betrag den du ggf. monatlich bezahlen musst und das sogenannte Orderentgelt, also die Gebühr, wenn du Wertpapiere (z.B. Aktien) kauft oder verkaufst. 

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich folgende Depot empfehlen, die auch selber nutze. Zum einen das Depot von Comdirect. Hier hast du die ersten 3 Jahre garantiert keine Depotführungsgebühren und sehr niedrige Orderentgelte. Zudem gibt es hier viele tolle Aktiensparpläne. Hier findest du das Depot: Comdirect*

Das zweite Depot, was ich auch empfehlen kann, ist von OnVista. Auch hier hat man keine Depotführungsgebühren und zusätzlich ein super Free-Buy-Prinzip. Das heißt, wenn man eine bestimmte Summe Geld auf dem Verrechnungskonto hält, bekommt entsprechend jeden Monat Free-Buys geschenkt. Man kann also mit diesen Free-Buys ohne Orderentgeld zu bezahlen Wertpapiere kaufen, was sehr praktisch sein kann und viel Geld für Gebühren sparen kann. 

Generell kann man, sage, dass die Online-/ Direktbanken oft sehr viel günstigere Konditionen haben, als die normalen Hausbanken.

 

Unsicher? – Kostenlos mit einem Musterdepot handeln

Falls du wirklich noch sehr unsicher bist, ob Aktien das richtige für dich sind oder wenn du das ganze erstmal gerne „testen“ würdest, dann ist ein kostenloses Musterdepot für dich vielleicht eine gute Möglichkeit. Bei einem Musterdepot hast du die Möglichkeit mit Spielgeld an der Börse zu investieren. Dass heißt du kannst hier Aktien und Andere Wertpapiere kaufen und natürlich verkaufen. Du kannst sie einige Zeit halten und dann sehen, wie sich deine Wertpapiere entwickeln. Dabei werden auch die Orderkosten simuliert, also wie als wenn du echt an der Börse handelst. Insgesamt also eine super Möglichkeit sich einmal auszuprobieren und die Börse und Aktien einmal genauer kennenzulernen.

Ich kann auch hier das Muster-Depot von OnVista empfehlen. Einfache Anmeldung, absolut kostenfrei und einfach in der Bedienung. Man kann also nichts verlieren: Einfach anmelden und mal ausprobieren: Hier geht’s zum kostenlosen Musterdepot von Onvista.

 

Schwer zu vergleichen – Spielgeld vs.echtes, eigenes Geld

Ich selber bin beim Thema Musterdepot mit Spielgeld eher geteilter Meinung. Klar, wenn man einige Zeit mit dem Musterdepot arbeitet, versteht man die Vorgänge an der Börse natürlich wie besser und man lernt wie man Aktien kauft bzw verkauft und wie die Auswirkungen sind. Aber am Ende des Tages ist es nur Spielgeld und es ist nicht das gleiche, als wenn man sein eigenes, echtes Geld investiert. Eine Aktie mit Spielgeld lässt sich viel leichter kaufen, als wenn man sein hart erarbeitetes Geld investieren soll. Und auch, wenn die gekaufte Aktie mal im Minus ist, z.B. 20% oder mehr (was nebenbei bemerkt, absolut nichts dramatisches ist). Ist es nur Spielgeld, ist es ja egal, da es ja kein echtes Geld ist. Hat man nun aber echtes Geld investiert, sieht die Sache schon andres aus. Dieses Feeling und wirklich mit dieser Situation umzugehen, lernt man nur mit eigenem Geld. Das kann man nicht mit Spielgeld lernen. Daher rate ich jedem: Um erstmal in das Ganze Thema rein zu kommen, ist ein Musterdepot mit Spielgeld super, aber man sollte schon sehen, dass man zeitnah auch seine ersten Erfahrungen mit echtem Geld sammelt. 

 

Wie verdient man Geld mit Aktien & Co. 2 Möglichkeiten

An der Börse gibt es unzählige Wege, um Geld zu verdienen, aber auch zu verlieren 🙂

Hier möchte ich dir aber einmal die zwei grundsätzlichen Möglichkeiten erklären, wie du mit deinem Geld an der Börse Geld verdienen kannst bzw. eine positive Rendite erwirtschaften kannst. 

 

1. Möglichkeit – regelmäßige Ausschüttungen & Dividenden

Die erste Möglichkeit und damit die Antwort auf die Frage, wie verdient man Geld mit Aktien, sind Ausschüttungen und Dividenden. Dafür investierst du z.B. Geld in eine  Aktie (Dividendenaktie, wie z.B. Coca Cola oder Nestle) und von da an erhälst du regelmäßig eine Dividende ausgeschüttet, also einen Geldbetrag auf dein Konto überwiesen. Diese Form des Ertrags ist vergleichbar mit den „Zinsen“, welche du auf einem Sparkonto bekommst. Sie aber auch „nur“ vergleichbar, denn es gibt einen wesentlichen Unterschied zu Zinsen auf dem Sparkonto: Ausschüttungen und Dividenden sind nicht garantiert. und können ggf. reduziert oder sogar ganz gestrichen werden. Diese Form des Geldverdienen mit Aktien & Co. würde ich als „Geld anlegen“ bezeichnen.

 

2. Kursgewinne 

Wie verdient man Geld mit Aktien & der Börse – Möglichkeit zwei sind die Kursgewinne. Hat man ein Wertpapier gekauft, verändert sich der Kurs dieses Wertpapieres. Er kann nach oben, aber auch nach unten gehen. Kauft man z.B. Aktien zu einem aktuellen Kurs von 5€ und der Kurs steigt in der Folge auf 10€ und man verkauft diese an zu dem Kurs von 10€, hat man diesem einfachen Beispiel sein Geld verdoppelt (Steuern mal außen vor gelassen). Dies ist aber in keinster Weise garantiert und es kann genauso gut sein, dass der Kurs runter geht. Grundsätzlich kann man sagen, dass Aktienkurse grundsätzlich mit der Zeit, d.h. langfristig, an Wert zulegen, wie z.B. auch Immobilien oder andere Sachwerte.

Das Spekulieren auf schnelle Kursgewinne nennt man auch Trading. Diese Form des Geldverdienen mit Aktien & Co. würde ich nicht als „Geld anlegen“ bezeichnen, sondern als „Spekulieren“, ähnlich wie Sport-Wetten oder ähnliches Glücksspiel. Nachgewiesener Weise erreicht man mit Trading maximal auf ein Ergebnis von +/- Null oder man endet in der Verlustzone. Daher hier eher Finger weg!

 

Wie verdient man Geld mit Aktien & der Börse – Schritt 2: Die richtigen Aktien finden & kaufen

Wenn du nun an dem Punkt angekommen bist, dass du Aktien kaufen möchtest und du auch schon ein Depot eröffnest hast, dann folgt der zweite Schritt: Die Suche nach den „richtigen Aktien“. Welche diese sind? – Diese Frage kann man natürlich nicht so einfach und pauschal beantworten. Im Prinzip kannst nur du diese Frage für dich beantworten: Du musst dir Fragen stellen, wie z.B.:

  • In welche Branche möchtest du investieren
  • In welches Land/ Währung möchtest du investieren
  • Möchtest du in in stark wachsende Unternehmen investieren
  • Möchtest du in in Unternehmen mit höher Dividende investieren
  • Möchtest du in in Unternehmens- oder Staats-Anleihen investieren
  • Bist du risikofreudig und möchtest mit Aktien, Optionen & Zertifikaten (kurzfristig) handeln und Trading betreiben (hoch riskant!)

Dann kannst du die Suche und Recherche nach den passenden Wertpapieren starten. Und am besten hast du eine feste Strategie mit der du an der Börse agierst. 

 

Erfolg dank Dividendenstrategie 

Ich verfolge und bin Befürworter der Dividendenstrategie, die Jeder umsetzen kann und die zwar nicht von heute auf morgen, dafür aber mit ziemlicher Sicherheit, zum Erfolg führt. Hierbei investiert man in Unternehmen, die regelmäßig und schon seit einiger Zeit konstant eine Dividende ausschütten und diese im ideal Fall auch noch regelmäßig erhöhen. So kann jeder sich Schritt für Schritt ein passives, regelmäßiges Einkommen aufbauen. So kann man auch mit mit einem geringen Einkommen und Null Anfangskapital nach und nach Vermögen aufbauen und sich der finanziellen Unabhängigkeit nähern. Mehr Info’s zur Dividendenstrategie  findest in diesem Beitrag: Dividendenstrategie – Mit Aktien zum Erfolg

 

Das könnte dich auch interessieren: 

Dividendenstarke Aktien – Die besten Dividenden Aktien finden

Geld anlegen – Die besten Anlagetipps für Dein Geld 

Aktien Rendite berechnen – Lohnt sich das Anlegen in Aktien ?

Haushaltsbuch führen sinnvoll? – Kleiner Aufwand mit großem Nutzen – Finde deine Kosten heraus!


Teile mit deinen FreundenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.