Report November- Besucher und Blogeinnahmen

  • SumoMe

Werbung
Genauso, wie im Oktober, gab es auch im November wieder eine verrückte Entwicklung hier im Blog. Dazu aber später mehr. Natürlich schauen wir uns wieder die aktuelle Besucherentwicklung und die Blogeinnahmen an. Zunächst aber ein kurzer Blick auf das, was es neues an Beiträgen im November gab. Hier sind, wie auch im vergangenen Monat nur zwei neue Artikel erschienen. Zum einen habe ich eine Reihe von Konsumgüter Dividendenaktien vorgestellt und zum anderen habe ich versucht die Vor- und Nachteile der Vermietung zu erläutern. Zu mehr hat es zeitlich nicht gereicht. Ich gelobe Besserung :)

Auf der anderen Seite habe ich aber noch angefangen die Struktur des Blogs zu verändern. Mit dem Ziel mehr Übersicht für den Leser zu bekommen. Den Punkt finde ich enorm wichtig, da jeder auf einer Seite im Netz so schnell wie möglich das finden möchte, was ihn oder sie interessiert. Wenn man das Gesuchte nicht auf Anhieb findet, klickt man weg. So geht es mir persönlich auch bei vielen Seiten. Hier sehe ich bei meinem Blog noch vieeeel Verbesserungsbedarf. Ein Schritt in die richtige Richtung hier im Blog, war z.B. die Einführung einer festen Startseite. Nun aber genug davon. Schauen wir uns die Fakten aus dem vergangenen Monat an.

 

Die Besucherzahlen

Womit wir bereits schon beim verrückten Teil des Novembers angelangt sind. Denn im besagten vergangenen Monat gab es bei den Besuchern eine Entwicklung, die mich selbst sehr erstaunt hat. Und zwar im positiven Sinne! Es gab nämlich nicht wie im Oktober 100 Besucher hier auf der Seite. Nein, es gab mehr als DOPPELT so viele Besucher!! Genauer gesagt fanden sage und schreibe 1493 Menschen mehr den Weg hier hin, was in Prozent ausgedrückt eine Steigerung von 168% entspricht. Grund dafür ist, dass der ein oder andere Beitrag mittlerweile ziemlich gut bei Google zu finden ist. In Zahlen ausgedrückt heißt das, dass ca.55% der Besucher über die Suchmaschine kamen. Endlich habe ich auch mein selbst gestecktes Ziel von 50 Besuchern im Monat erreicht. Zwar mit vier Monaten Verspätung. Aber egal 😉 So kann es definitiv weiter gehen.

 

Blogeinnahmen

Wie sah es bei den Blogeinnahmen so aus? Sagen wir so: Ich kann nicht meckern. Und ich kann sagen: Mit dem Auf und Ab geht es munter weiter. Denn die Adsense Einnahmen schossen von ein paar müden Cents auf knapp 20€ nach oben. Was sagt man dazu? Dies ist natürlich auch auf den starken Besucher Zustrom zurückzuführen. Auf der anderen Seite gab es diesmal keinen Umsatz beim Amazon* Affiliateprogramm. Schade. Dafür konnte ich bei zwei anderen Partnerprogrammen ganz gut Fußfassen. Nämlich habe ich durch die Partnerprogramme EuroClix* und Questler* ca. 10€ im November verdient, ohne dabei selbst aktiv zu sein. Tendenz steigend!

Hier nochmal die Zahlen in der Übersicht:

 

Summe: 29,94€

 

Nischenseite www.bauchtrainer-und-rückentrainer.de

Bei meinem Projekt „Nischenseite“ ging es auch nach vorne. Zumindest wenn man die Rankings betrachtet. Auf der Einnahmenseite gab es diesen Monat eine Nullrunde. Aber gut Ding will Weile haben. Ich bleib weiter dran.

 

  • Amazon : 0,00€ (-100%)

Insgesamt gab es im November Einnahmen von 29,94€. Ein neuer Höchststand!

Summe aller Einnahmen ( Blog+Nische): 29,40€

 

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass ich mit meinem Blog in den Einnahmen Report bei SIN aufgenommen wurde. Hiermit vielen Dank an Peer. Auch bei Sven möchte ich mich hiermit nochmal ebenfalls für die Aufnahme in seinen monatlichen Bericht bedanken. Er berichtet schon seit dem Sommer über die Entwicklung hier im Blog.

 

Top-Artikel im November

An dieser Stelle findet ihr wieder die beliebtesten Artikel von diesem Monat.

Schnell Geld verdienen – 10 einfache Tipps

Mit Immobilien Geld verdienen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Finanzielle Freiheit erreichen –Raus aus dem Hamsterrad

Report Oktober- Besucher und Blogeinnahmen

Sparen leicht gemacht – 3-Konten-Modell

 


Teile mit deinen FreundenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *