Online Geld verdienen – Projekt: Nischenseite

 

 

Werbung

Viele Menschen sind immer auf der Suche – Der Suche nach einer Möglichkeit einfach, ohne viel Aufwand Geld zu verdienen. Das bestätigen auch die vielen Suchanfragen bei Google wie „schnell reich werden“, „einfach Geld verdienen“ und noch viele Weitere. Hierzu habe ich auch bereits ein Artikel geschrieben:???. In dem Zusammenhang kommen viele auf das Thema Online Geld verdienen, von zuhause aus. Hier gibt es natürlich einige Möglichkeiten. Eine davon ist, ein eigenes Onlinebusiness aufzubauen. Das heißt konkret eine Internetseite oder einen Blog zu betreiben und mit zum Beispiel Werbung, Affiliate-Marketing (Vermittlungsgeschäft) oder auch eigenen Produkten (z.B. ein E-Book) Geld zu verdienen. Eine sogenannte Nischenseite ist so eine Internetseite, mit der man im Internet Geld verdienen kann.

Klingt ja alles ganz logisch. Also mache ich einfach eine Nischenseite zu Notebooks, da Notebooks ja viele Leute interessieren und der Preis für ein Notebook ja auch relativ hoch ist, damit ja auch die Vermittlungsprovision.

Wo ist also der Haken? – Mit dem „Top-Produkt“ Notebook wird man es realistisch gesehen niemals auf die erste Seite von Google schaffen und folglich auch keine oder nur sehr wenige Besucher auf seiner Seite haben. Der Grund dafür ist, dass es zu dem Produkt „Notebook“ die Konkurrenz erdrückend ist und das Produkt an sich keine wirkliche Nische darstellt. Also müssen wir erstmal klären was eine Nische ist bzw. was eine Nischenseite ist.

 

Was genau ist eine Nischenseite?

So ganz genau kann man den Begriff Nischenseite nicht definieren. Man kann grob sagen, dass eine Nischenseite eine Internetseite zu einem speziellen fokussierten Thema ist, mit der online Geld verdient wird.

Fokussiertes Thema

Um auf das Beispiel Notebook zurückzukommen, stellt das Produkt Notebook zwar in gewisser Weise eine Nische dar. Dennoch ist diese Nische immer noch sehr groß. Für eine Nischenseite sollte man sein Thema noch mehr fokussieren. Ein Beispiel wäre zum Thema Notebooks „15 Zoll-LED-Notebooks“ eine fokussierterte Nische.

Wichtig ist aber, dass immer noch genug Menschen nach der Nische suchen, damit ausreichend Besucher auf die Seite finden.

Übersichtlich und Mehrwert bietend

Eine Nischenseite ist in der Regel nicht sonderlich groß und ist mit wenigen Seiten (ca.20-30) schön übersichtlich. Im Vordergrund sollte der Mehrwert für den Besucher stehen. Ist er nicht überzeugt, klickt er einfach wieder weg und nichts war es mit einem Verdienst.

Monetisierung und Aufwand

Da das Ziel einer Nischenseite ist, Geld zu verdienen, sind der Aufbau und die Struktur auch entsprechend darauf ausgerichtet. So baut man verschiedene Monetisierungsmethoden ein, wie u.a. Affiliatemaßnahmen oder Werbung. Außerdem geht es darum, nach dem Aufbau der Seite wenig Aufwand und Pflege zu haben und so einen passive Einnahmenstrom generiert zu haben.

 

Was kann man mit einer Nischenseite verdienen?

Eine schwierige Frage, die nicht ganz so einfach zu beantworten ist. Denn die Höhe der Einnahmen, die man mit einer Nischenseite realisieren kann, ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

Beliebtheit des Themas:

Das Thema sollte viele bzw. genug Menschen interessieren. Eine Nischenseite, auf die sich im Monat nur 100 Leute verirren lohnt sich nicht.

Preise der Produkte, die empfohlen werden:

 Klar ist auch, dass die Vermittlungsprovision sich in der Regel nach dem Verkaufspreis richtet. Das bedeutet, mit einer Vermittlung eines teuren Produktes, z.B. ein Notebook für 1000€, verdient man mehr als bei der Vermittlung eines preiswerten Produktes, z.B. einer Computermaus für 10€. Natürlich muss man auch bedenken, wie oft das Produkt gekauft wird.

Konkurrenz:

Bei einer hohen Konkurrenz, ist es schwerer im Ranking bei Suchmaschinen vorne zu landen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass man weniger Besucher hat. Somit auch weniger Einnahmen. Hat man allerdings eine Nische wo es keine oder nur wenig Konkurrenzseiten gibt, hat man entsprechend mehr Einnahmen.

                             

Was kann man nun konkret verdienen? Hierzu habe ich mir einige Nischenseiten und deren Einnahmen angesehen. Die Einnahmen lagen bei ein paar wenigen Euros im Monat bis hinzu in den Bereich von 1000€ und mehr. Letzteres ist natürlich eher eine Ausnahme. Mit dem richtigen Nischenthema und wenn man die wichtigen Dinge richtig macht, lassen sich Einnahmen im niedrigen dreistelligen Bereich realisieren, sprich 100-200€ pro Monat.

 

Projekt: Nischenseite

Mein nächstes Projekt, ist es also eine Nischenseite zu erstellen und wenn es gut läuft sogar damit online Geld zu verdienen.

Dabei gehe ich nach folgendem Plan vor:

  1. Welches Thema soll meine Nische behandeln?
  2. Keyword-Recherche
  3. Struktur der Seite überlegen und einen Zeitplan erstellen
  4. Inhalte erstellen: Schreiben, Recherchieren, Schreiben, Schreiben und Schreiben
  5. Nischenseite ins Leben rufen: WordPress – Plugins – Design
  6. Backlinks aufbauen
  7. Weitere Inhalte
  8. Dann: Warten und sich freuen 🙂
  9. Pflege und Einnahmen

 

Wie dieser Plan aufgeht und ob ich überhaupt einen Groschen verdienen werde, darüber werde ich hier im Blog berichten.

 

Schlusswort

Für mich ist der Hintergedanke bei einer Nischenseite schon ein kommerzieller. Mir geht es darum ein weiteres Standbein für meine passiven Einnahmen aufzubauen. Wer glaubt man wird mit Nischenseiten von heute auf morgen reich und kann seinen Job an den Nagel hängen, der irrt. Gerade am Anfang ist ein Berg von Arbeit zu bewältigen und ein gewisses Maß an Hartnäckigkeit und Geduld erforderlich. Langfristig kann sich aber die Mühe eine Nischenseite von Null an aufzubauen lohnen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Dividendenstrategie – Mit Aktien zum Erfolg

Schnell Geld verdienen – 10 einfache Tipps

Reich werden mit Aktien – Geht das?

Mit Immobilien Geld verdienen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Aktien kaufen – Wie funktioniert das?


Teile mit deinen FreundenShare on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

1 Kommentar

  1. Bob

    Ich bin sehr gespannt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.