Konsum oder sparen? Was braucht man um glücklich zu sein?

Werbung
Heute stelle ich mir ein paar sehr interessante und ein schon ein wenig tiefgründigere Fragen. Zu diesem Thema hat die Bloggerin Ex-Studentin in ihrer Blogparade aufgerufen. Nämlich stellt sie die Frage: „Was brauch ich wirklich?“. Also was braucht man im Leben, um wirklich und dauerhaft glücklich zu sein. So ganz bewusst, habe ich mir selber diese Frage noch nicht gestellt. Wenn ich aber so darüber nachdenke, ist dies gar nicht so einfach zu beantworten und hat sehr viel damit zu tun, welche Grundsätze man im Leben hat und wie man zum Thema Besitz und Luxus steht.

Was hat das nun mit dem Thema hier auf dem Blog zu tun? Naja, am Ende geht es ja darum, wofür ich Geld ausgebe und ob dies dann wirklich „brauche“.

Zu dieser Thematik hat die Ex-Studentin ein paar Fragen gestellt, die ich hier mal beantworten möchte.

Was brauchst du aktuell, um glücklich zu sein?

An materiellen Dingen gibt es da nicht so viel. Eine Sache wäre aber mein Smartphone. Dabei ist es nicht das Smartphone an sich was ich unbedingt brauche. Der Grund warum ich das Smartphone hier nenne ist, dass man heute und gerade in der jüngeren Generation einfach ein Smartphone braucht, um seine sozialen Kontakte zu pflegen. Man tauscht sich darüber aus und verabredet sich. Es ist praktisch ein Werkzeug für mich. Es ist nicht so, dass ich nicht mal einen Tag ohne auskomme. Wer mich kennt, weiß das auch. Aber auf Dauer könnte ich heute nicht mehr ohne.

Ansonsten spielen materielle Dinge für mich kaum eine Rolle um glücklich zu sein. Klar finde ich neue Technik spannend oder einen Sportwagen cool. Aber das sind Dinge, die immer nur von kurzer Dauer sind, habe ich festgestellt. Nach ein paar Tagen sind sie „normal“ geworden und die Glücksgefühle sind weg.

Daneben brauch ich aktuell einfach eine Verbindung zur Natur, um glücklich zu sein. Ich bin glücklich wenn ich draußen bin, mein eigenes Gemüse im Garten wachsen sehe, meine Sportrunde im Wald drehe und die Sonne scheint.

Als dritten Punkt brauche aktuell sowie in der Zukunft auch: Menschen! Menschen mit denen ich sprechen kann, mit denen ich etwas erleben kann und die an meinem Leben teilhaben. Als erstes denke ich natürlich an meine Familie. Insbesondere der Rückhalt in schwierigen Zeiten ist sehr wichtig. Um glücklich zu seien dürfen Freunde natürlich auch nicht fehlen. Freunde mit denen man Freude teilen kann, Abenteuer erleben kann und die zu einem stehen.

Was brauchst du dauerhaft, um voraussichtlich bis an dein Lebensende zufrieden zu sein?

Diese Frage ist ja so ähnlich wie die zuvor. Ob ich immer ein Smartphone brauche, um glücklich zu sein, kann ich heute nicht sagen. Was ich aber sagen kann ist, dass ich Familie und Freunde definitiv brauche. Ohne ein soziales Umfeld geht jeder irgendwann zu Grunde und wird unglücklich.

 

Ein anderer Punkt, den ich noch nicht erwähnt habe ist eine Aufgabe bzw. ein Ziel zu haben. Ich bin ein Mensch, der immer ein Ziel braucht, worauf ich hinarbeiten kann. Ohne das fühle ich mich komisch… irgendwie ziellos 😉

Das Bedürfnis immer dazu lernen zu wollen, ist glaube ich fest in uns drinnen. Um glücklich zu sein braucht jeder Mensch eine Aufgabe, in der er sich wertgeschätzt fühlt, Erfolgsmomente hat und Anerkennung erhält. So ist zumindest mein persönliches Empfinden. Zum Glück habe ich noch genug Pläne, die ich umsetzten möchte.

Auf welche Dinge im Leben könntest du theoretisch verzichten und hast sie derzeit dennoch?

Ja hier fallen mir schon einige Dinge ein. Zum Beispiel mein Auto. Eigentlich brauche ich es nicht. Ich wohne in einer Großstadt mit gut ausgebauten Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Außerdem lege ich so ca. 80% meiner Wege mit dem Fahrrad zurück. Zur Arbeit, zur Uni, zum Einkaufen, zu Treffen mit Freunden… stets nehm ich mein Fahrrad. Trotzdem habe ich ein Auto. Ich habe mir schon öfters überlegt es zu verkaufen. Bisher habe ich mich dazu aber noch nicht durchgerungen. Irgendwie denke ich immer, dass ich es ja mal brauchen könnte.

 

Das zweite, was mir direkt eingefallen ist, ist meine Spielekonsole, eine Playstation3. Wenn es hoch kommt, benutze ich sie einmal in drei Monaten. In der Regel habe ich nach einer halben Stunde dann auch schon keine Lust mehr. Damals habe ich gedacht, ich brauche unbedingt so eine Konsole. Heute weiß ich, dass das nicht stimmt und dass ich meine Freizeit lieber anders verbringe.

 

 

Ist es euch wichtig, “mehr” vom Leben zu haben als nur das Nötigste?

Hier ist als erstes die Frage, wie man „mehr“ vom Leben definiert. Ich brauche keinen Luxus, nicht das neuste Smartphone, kein teures Auto, nicht ständig neue Klamotten. Aber ich möchte mir auch mal etwas gönnen können. Wenn ich Lust auf ein leckeres Eis habe, möchte ich ohne groß über Geld nachdenken zu müssen mir es kaufen können. Oder mit einem Freund / einer Freundin mal ein Kaffee für 3€ trinken gehen. Stichwort hier ist: „Bewusst Genießen“.

 

Das nötigste wäre für mich, ein Dach über dem Kopf zu haben, genug zu Essen & Trinken haben und Gesund zu sein. Hier sage ich klar, da möchte ich „mehr“. Ich möchte frei in meinen Entscheidungen sein und auch mal das tun, worauf ich Lust habe. Ich habe ja nur ein Leben und das möchte ich nutzen.

 

Dein Haus/eure Wohnung ist einem Brand zum Opfer gefallen. Die Versicherung zahlt den Schaden. Welchen Dingen würdest du nachtrauern?

Das einzige, dem ich wirklich nach trauern würde, wären Bilder und Fotos in denen unwiederbringliche Momente festgehalten wurden. Bilder von Familie, alten & neuen Freunden und tollen Erlebnissen. Diese Momente könnte ich mir nicht wieder kaufen.

 

Was brauchst du, um glücklich zu sein? Es sind auch mehrfach Nennungen erlaubt (max 3)

View Results

Loading ... Loading ...

 

Schlussworte

Materiale Dinge braucht man, wenn überhaupt nur ganz wenige um glücklich zu sein. Bei mir sind es mein Smartphone, um mit Menschen zu kommunizieren und vielleicht noch mein Fahrrad, um mobil zu sein. Alles andere ist nur kurzweilig.

Feste soziale Bindungen dagegen sind essenziell um zufrieden und glücklich zu sein. Freunde und Familie, die einen gern haben, mit denen man Lachen kann und die einem Rückhalt geben.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Immobilien Rendite berechnen – Und zwar richtig!

Dinge des täglichen Lebens – Konsumgüter Dividendenaktien

Finanzielle Freiheit erreichen –Raus aus dem Hamsterrad

Von Geld auf der Straße, Zinsen und Bankberatern

Aktien kaufen – Wie funktioniert das?


Teile mit deinen FreundenShare on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.